Informationsraum des

Center for Human Emergence - D.A.CH.

Hier finden Sie Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen, die wir mitgestalten, die nächsten Ausbildungstermine und aktuellen News.

Veranstaltungen 2018 Halbjahr


Januar

 

27. 1. Tagesseminar mit Thomas Steininger: HigherWe - die neuen Dimensionen der Wir-Arbeit. In München.


Februar

 

Klausurtage des Center for Human Emergence

 

Einführung in Spiral Dynamics integral für den CDH-Wirtschaftsverband für Vertrieb e.V

 


Mai

 

Aufbauseminar in Spiral Dynamics integral für Geschäftsführer von bundesweiten Waldorf Schulen.

 

22.-27. 3rd integral european conference, Hungary. 


Juni

 

13.-15. Tage der Zukunft in Arnoldstein vom Institut für Zukunftskompetenzen

Ausbildungstermine     2018

Wenn Sie Frederic Laloux Buch wirklich verstehen wollen und an praktischen Anwendungen der Theorie interessiert sind, brauchen Sie Spiral Dynamics integral. Diese Ausbildungen sind dann das Richtige für Sie!


Original nach Don Beck! Wir gehören zu den ganz wenigen Lehrautorisierten Trainern im deutschsprachigen Raum. 


Zertifizierungskurs in Spiral Dynamics integral 

28.April - 30.April 2018,

Oberschleißheim, München


 Aufbaukurs SDi: Natural Design in action

7.-8. Juli 2018 in Oberschleißheim-München


 

Study Gruppe  "SDi anwenden, 2nd Tier fördern"

Geschlossene Gruppe

 

22.-23. September


 Ausbildung zum Social Architect

startet im Oktober. Genauere Termine werden in der ersten Februarwoche kommuniziert. 

News

Hier gelangen Sie zu unserer  Newsletter

Einzug vom Metamodell Spiral Dynamics integral in die Hochschullandschaft.

 

 

Prof. Dr. Kristina Weichelt, HFT Stuttgart Studienbereich Wirtschaft im Gespräch mit Claudine Villemot-Kienzle. (Auszug)

 

CHE: Sie haben SDi im Rahmen Ihrer Lehrtätigkeit an der Hochschule testweise eingeführt. Wie sind Sie vorgegangen?

 

Prof. Weichelt: Ich habe einfach einen Versuchsballon gestartet. In meiner Vertiefung „Marketing und Vertrieb“ sitzt eine kleine Gruppe Studierender, ca. 25 Personen. Wir arbeiten sehr interaktiv. Das sind ideale Voraussetzungen. Und es war ein Erfolg. Die Rückmeldungen eines Großteils der Studierenden waren überwältigend. Besonders positiv haben mich zwei Aspekte gestimmt, ja fast schon überrascht. Zum einen haben die Studierenden sehr schnell Beispiele nennen können, wie sich die Levels zeigen, auf individueller Ebene und auf Organisationsebene. Zum anderen haben sie die Transferaufgaben sehr gut bearbeitet. Bei den Transferaufgaben ging es um die Charakterisierung von Organisationen mit Schwerpunkten auf verschiedenen Levels und das Meistern von Gesprächssituationen. Ein echter Wow-Effekt...

 

...  Mehr